Rente und Altersvorsorge

Rente

Sehr viele Menschen können ihren Beruf schon einige Jahre vor Erreichen des Rentenalters nicht mehr ausüben, auf Grund diverser Erkrankungen. Hier kommt oft die Berufsunfähigkeitsrente, oder die Arbeitsunfähigkeitsrente ins Spiel. Doch die Höhe dieser Renten ist in den meisten Fällen nicht ausreichend, um den gewohnten Lebensstandard aufrechterhalten zu können.

Schon in jungen Jahren kann es sich also lohnen, sich Gedanken über eine Altersvorsorge zu machen und wichtige Entscheidungen in dieser Richtung zu treffen. Zusatzversicherungen, oder Rentenfonds geben die Möglichkeit auch im Alter, oder bei eingeschränkter Berufsfähigkeit ein angemessenes Einkommen zu sichern. Für wen welche Art der Altersvorsorge am besten geeignet ist, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, da auch unsere Bedürfnisse, unsere Wünsche unterschiedlich sind. Banken, Investmentgesellschaften & Co. geben gerne Auskunft und beraten ihre Kunden ausführlich über die Vielfalt der Möglichkeiten, auch im Alter, oder bei Berufsunfähigkeit ausreichend versorgt zu sein.

In einem unverbindlichen Gespräch erfährt man viel mehr, als über die Internetseiten, oder über Prospekte. Deshalb sollte man bei einer Gesellschaft des eigenen Vertrauens um einen persönlichen Beratungsgespräch zu bitten. Die Kosten für eine Alters- bzw. Berufs- und Arbeitsunfähigkeitsvorsorge sind unterschiedlich hoch. Auch die Konzepte sind unterschiedlich. Für eine Entscheidung sollte man sich immer etwas Zeit geben lassen und Angebote miteinander vergleichen.

Einige Bausteine der Altersvorsorge werden sogar steuerlich gefördert. Die Möglichkeiten reichen von der Basisvorsorge (Basis-Rente, staatliche Rente), über die Kapitalgedeckte Altersvorsorge (Riester-Rente, betriebliche Altersversorgung), bis hin zu einer privaten Rentenversicherung, sowie Kapitallebensversicherung. Es ist nie zu spät, oder zu früh, sich um den Ruhestand Gedanken zu machen.

Ist der Ruhestand schließlich endlich erreicht, sollte man mit dem zur Verfügung stehenden Kapital wohl bedacht haushalten. Ob hier beispielsweise eine teure Faltenbehandlung wirklich nötig ist, sollte man sich gut überlegen. Schließlich sollte das Geld aus der Altersvorsorge für die restliche Lebensdauer reichen, da man während des Ruhestands keine neue Arbeit beginnen sollte.

Es ist natürlich auch ausschlaggebend welche Ansprüche man an seinen Ruhestand hat. Vielen genügt ein Dach überm Kopf, Verpflegung und vielleicht noch ein Gartenhaus für die Freizeitbeschäftigung. Hier genügt im Regelfall die herkömmliche Rente in etwa aus. Wer hingegen vor hat viel zu Reisen und im Alter in saus und braus zu leben, der sollte schon heute damit beginnen sich auch ausreichend Rücklagen hierfür zu schaffen.